Void

Firmengeschichte

LESTRA - Eine lange Erfolgsgeschichte


Die zwei Werke der zentralen LESTRA-Produktion liegen im französischen Loire-Tal, am Fuße des königlichen Schlosses von Amboise, dessen Wurzeln bis ins elfte Jahrhundert zurück reichen. Auch wenn die Firmentradition nicht ganz so lange besteht, blickt LESTRA inzwischen auf fast ein Jahrhundert Erfahrung in den Bereichen Indoor und Outdoor zurück. 1914 wurde die Firma in Straßburg gegründet. Verarbeitet wurden dort hauptsächlich Daunen und Federn im Bettwarenbereich. Der Name Lestra geht zurück auf den Firmengründer LEopold und den damaligen Firmensitz STRAßburg.

In Frankreich gilt der Name LESTRA seit langem als die Marke für Bettwaren. Jahrzehntelanges Know-how und der Einsatz modernster Technologien haben den Produkten auch zu internationaler Anerkennung verholfen. 1970 wurde das Sortiment schließlich um den Bereich Schlafsäcke erweitert, später kamen Rucksäcke und Matten hinzu. 1971 begann der Vertrieb für Schlafsäcke in Deutschland, der wesentlich geprägt war von einer engagierten Produktentwicklung mit besonderem Blick auf die Anforderungen des deutschen Markts. So entstand nach und nach ein Qualitätsstandard, der die Marke LESTRA auch in Deutschland zu einem der führenden Outdoorlabels gemacht hat.

LESTRA fertigt und vertreibt seine Produkte weltweit. Die Jahresproduktion beträgt unter anderem über 2 Millionen Kissen und über 1 Million Bettdecken. Die vielfältigen Anforderungen der LESTRA-Kunden haben dabei zu einer Produktpalette von mehr als 4000 Artikeln bei einer täglichen Produktion von ca. 12.000 - 15.000 Teilen geführt, davon rund 450.000 Schlafsäcke mit Daunen- und Synthetik-Füllungen. Lestra ist einer der wenigen Hersteller in Europa, die im Schlafsackbereich sowohl Daunen als auch Kunstfasern verarbeiten. Jährlich werden rund 600 Tonnen Federn und Daunen aus verschiedenen Provenienzen aufbereitet und verarbeitet.

In seinen Produktionsstätten beschäftigt LESTRA über 220 Angestellte. Bei der Herstellung der Produkte, die auch in heutiger Zeit noch viel Handarbeit erfordert, wird größte Sorgfalt auf Qualität und Verbraucherfreundlichkeit gelegt. Erstklassige Materialien und höchste Standards bei Verarbeitung und Qualitätskontrolle sind der Garant dafür. So werden zum Beispiel alle Schlafsäcke nach dem Europäischen Standard prEN 13537 getestet. Bevor ein LESTRA-Schlafsack seine erste Bewährungsprobe im praktischen Einsatz bestehen muss, werden alle Materialien im Labor sorgfältig auf ihre thermischen und technischen Eigenschaften geprüft und getestet.

Durch intensive Praxistests und Erfahrungsberichte von Outdoor-Experten und Extremsportlern aus aller Welt gelingt es LESTRA, diese Standards immer höher zu setzen, die Produkte stetig zu perfektionieren und den wachsenden Bedürfnissen des Outdoor-Markts schnell und kompetent nachzukommen.

Void
LESTRA Vertrieb Deutschland | Native Experts GmbH | Im Gaiern 12 | 71287 Weissach | Fax + 49 (0)7044 90 193 20 | info@native-experts.de